Rolf der Wolf

Rolf 

Rolf, der Wolf lebt in seiner Stadtwohnung und kriegt immer mal wieder Besuch von seinem Kumpel Orel, der im Wald lebt. Man trinkt ein Tässchen Tee und plaudert. Doch an diesem Tag gerät Rolf's Welt aus den Fugen. Eine gewisse Frau Fleischmann vom Zoo will ihn überreden, in den Zoo umzuziehen. Als er vom Einkaufen nachhause kommt, stehen in seiner Wohnung Handwerker und eine Stadträtin. Diese eröffnet ihm, er müsse seine Wohnung räumen, weil der Bürgermeister hier ein Hochhaus plant. Doch Rolf lässt sich nicht so leicht unterkriegen.

"Rolf, der Wolf" wird von der Theaterabteilung "Minis" zweimal in Frauenfeld aufgeführt.